Das Büro

Die Planungsgedanken des ökologischen Bauens prägten zu Zeiten der Bürogründung des Architekten Contors Aachen zunehmend das Baugeschehen. Die Verwendung unbedenklicher bzw. `gesunder`Baustoffe, der sparsame Umgang mit allen Ressourcen, der Einsatz alternativer, regenerativer Energien und auch der Gedanke der Nachhaltigkeit rückten mehr und mehr in den Focus der Planer sowie der Auftraggeber bzw. der Bauherren.

 

  • Folgerichtig wurde 1988 das erste von ACA geplante Institutsgebäude als das erste Gebäude der RWTH überhaupt, mit einem Grasdach und einer begrünten Fassade ausgeführt. Massive einschalige Mauern aus Tonziegeln mit einem hohen Speichervermögen sorgen für ein ausgezeichnetes Raumklima - Kühle im Sommer und behagliche Wärme im Winter. Die an den Spalieren als Fassadenbegrünung gepflanzten Kletterbrombeeren wirken zusammen mit dem begrünten Dach für die Biosphäre des Gebäudes wie eine natürliche Klimatisierung und tragen zudem eine Vielzahl schmackhafter Früchte.

    Gebäude der RWTH überhaupt
  • Die Verwandlung einer einsturzgefährdeten Ruine in Aachen-Burtscheid in ein attraktives Jugendheim der EURO-Jungend e.V. wurde beim Landeswettbewerb für umweltgerechtes Bauen im Bestand in NRW 1992 mit dem 1. Preis ausgezeichnet.

    Jugendheim der EURO-Jungend e.V.
  • Kindertagesstätte

    Neubau einer Kindertagesstätte mit 5 Gruppenräumen und einem Mehrzweckraum. Hierbei wurde die Himmelsrichtung mit Anpassung an den Geländeverlauf optimal ausgenutzt. Weitere Besonderheiten ist die passive Solarenergiegewinnung, sowie Aussenmauerwerk aus massiven Tonziegel.

  • Das Reihenhaus, in dem sich auch das Büro ACA findet, wurde im Jahr 1907 erbaut. Die Sanierung und energetische Ertüchtigung wurde als so gelungen angesehen, dass dieses Gebäude im Jahr 2005 als Titelprojekt für eine Veranstaltung zum Thema ´Nachhaltiges Bauen`Verwendung fand. Die Sanierung erfolgte 'denkmalgerecht' - auch mit dem Einbau von neuen Holzsprossenfensten mit hochwertigen Isoliergläsern. Eine Vielzahl von Einzelöfen wurde durch zwei hocheffiziente Gas Brennwertzentralen ersetzt; eine termische Solaranlage verrichtet bereits seit 1996 ihren Dienst und ein bemerkenswerter Wintergarten mit Dachgartenlandschaft krönt das Haus am Fuße des Lousberges.

  • Saniertes Gründerzeithaus von 1907, Büro Wohngeb., Flyer altbau plus , 2005.

    Jugendheim der EURO-Jungend e.V.

 

Ein in 2012 gebautes Wohngebäude wurde u.a. mit einer Holzpellets-Heizung ausgestattet und aus Tonziegeln errichtet.

Diese Auflistung ließe sich beliebig ergänzen oder fortsetzen. So soll aber in erster Linie deutlich gemacht werden, dass sich die Nähe zur Ökologie und zur Nachhaltigkeit wie ein roter Faden durch alle Bauaufgaben seit der Gründung des Architekturbüros zieht.


Wir stehen für zeitgemäße Architektur

Das zeichnet Architekten-Contor Aachen aus
Wer mit uns baut, setzt auf:
  • Ein klares Verständnis von Architektur
  • Ein kreatives und erfahrenes Team
  • Flexible Projektsettings
  • Ein breites Leistungsspektrum
  • 25 Jahre Berufserfahrung

sowie:

  • Ein ausgeprägtes Kostenbewusstsein
  • Einen hohen gestalterischen Anspruch
  • Einen transparent kommunizierten Projektablauf

Sie möchten unsere Arbeitsweise besser kennenlernen?

Treten Sie mit uns in Kontakt unter +49 241 158380 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.